Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzenkrankheiten > Augenerkrankungen


Thema:

"Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom" im Bereich "Augenerkrankungen". --> Nikky hatte im Dezember plötzlich ein gerötetes Auge. Zwei Tage später war die Nickhaut sehr geschwollen und wir haben uns zu einer Endoskopie entschlossen. Die Narkose war aufgrund der CNI und seines ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 12.01.2017, 20:05   #1
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Nikky hatte im Dezember plötzlich ein gerötetes Auge. Zwei Tage später war die Nickhaut sehr geschwollen und wir haben uns zu einer Endoskopie entschlossen.
Die Narkose war aufgrund der CNI und seines Alters ein Risiko, aber unabdingbar.

Es wurden Herpesviren und Mykoplasmen festgestellt.

Nikky hat seine Herpes- Mykoplasmen-Infektion ganz gut überstanden.
Er bekam
AB und jetzt immer noch L-Lysin.

Aber seit der Narkose, oder vielleicht auch etwas später (war ja leider oft wolkig und nie richtig hell), hat er Probleme mit den Augen.
Beide Augen haben einen Schimmer. Und die Pupillen ziehen sich kaum zu bei Lichteinfall. Er sieht deutlich schlechter, ist auch zum Teil unsicher. Dann springt er aber wieder zielgenau irgendwo rauf.

Blutdruck ist einwandfrei, keine Netzhautablösung. Das konnte die TÄ gestern feststellen.

Wir haben nun die Möglichkeit zum Augenspezialisten zu gehen. Das macht nur Sinn, wenn es eine Sache ist, die man behandeln kann und vor allem die man ohne Narkose feststellen kann. Denn noch eine Narkose, nach so kurzer Zeit wäre absolut kontraproduktiv.

Ich werde mal sehen, ob die mich in dieser Spezialpraxis telefonsich beraten können, ob und welche Optionen es gibt.

Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht.
Eventuell auch im Hinblick auf die Narkose.
 
Alt 12.01.2017, 20:05   Anzeige
NinaP
 
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Hallo Flori-Cat,

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 13.01.2017, 20:30   #2
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Hat keiner Erfahrungen mit diesen Erkrankungen?

Ich habe heute mit der TÄ telefoniert, die die Endoskopie gemacht hat.
Aufgrund meiner Schilderung, des zeitlichen Ablaufes und der sonstigen Umstände tippt sie auch auf eine Herpes-Infektion der Hornhaut. Insbesondere, da beide Augen quasi gleich betroffen sind.

Wir könnten jetzt noch einen Augenspezialisten aufsuchen. Der würde einige Untersuchungen (soweit Katz kooperativ ist) machen, nochmal einen Abstrich.

Letztlich würde es dann aber ebenso auf eine virale Augensalbe hinaus laufen.

Daher haben wir uns entschieden, dass er jetzt die Salbe bekommt, dann müsste eine Verbesserung innerhalb der nächsten Woche eintreten (es sei denn die Keratose ist schon zu manifestiert, dann könnte man sie ohnehin nur mit einer OP beheben).

Ein paar Daumen könnten wir gebrauchen.
 
Alt 13.01.2017, 20:44   #3
*Nala*
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Das tut mir sehr leid Petra,
habe ja gerade mit Betsy auch Augenprobleme, die nicht unbedingt besser werden wollen, war auch schon 2 x beim TA, von daher dachte ich mir, ich kann hier etwas herauslesen für uns, aber Erfahrung diesbezüglich habe ich leider (GsD) nicht.

Das bekommt ihr denn für AT oder AS? Ist die Nikhaut denn noch geschwollen?

Ich drücke natürlich feste die Daumen für euch und alle Pfötchen hier kommen ebenfalls zum Einsatz, damit die Salbe anschlägt und Nikky eine weitere Narkose erspart bleibt.
 
Alt 13.01.2017, 20:55   #4
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Die Nickhaut ist schon seit gut 2 1/2 Wochen nicht mehr geschwollen. Das war anfangs sehr arg. Nicht nur direkt im Augenwinkel. Das ging dann bis fast rund ums obere Lid, richtig dick und rot.
Das hat auch rund 2 Wochen (nach Behandlungsbeginn) angehalten, trotz AB und L-Lysin.

Das Augengel heißt Virgan. Wirkstoff Ganciclovir.

Wenn man keine eindeutige Diagnose hat (die wir ja haben), sollte man vor einer Behandlung mit der Salbe eine Einfärbung der Hornhaut vornehmen. Das ist ganz einfach beim TA. Einen Tropfen einer speziellen Flüssigkeit ins Auge. Dann sieht man, ob irgendwelche Verletzungen vorhanden sind.

Für Betsy alles Gute
 
Alt 13.01.2017, 20:59   #5
*Nala*
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Das hat man bei Betsy auch gemacht, das Auge eingefärbt und dann bekam sie noch so eine Flüssigkeit rein, die das Auge so in der Art "lähmt" und sie kuckte noch mit einer Pinzette ins Auge, ob Kralle oder dergleichen steckt.....
Danke, euch auch alles Gute
 
Alt 13.01.2017, 21:43   #6
FELIDAE4

 
Avatar von FELIDAE4
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Ja stimmt.......diese Einfärbung wurde auch bei Sammy in regelmässigen Abständen gemacht.....Sammy bekam ja Zeit seines Lebens eine Augensalbe ......bei Ihm war das Auge halt durch seinen Katzenschnupfen in Mitleidenschaft gezogen.......die Hornhaut war immer intakt geblieben.....

Eine Op hätte man bei Ihm vornehmen können...aber er hätte doch zeit seines Lebens Augensalbe bekommen müssen...denn die Viren bekommt man ja nicht mehr ganz los.....
 
Alt 14.01.2017, 16:38   #7
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Da beide Augen gleichzeitig betroffen waren, denke ich, dass man eine Verletzung ausschließen kann.

Nicht ausschließen kann man (ohne Einfärbung), dass die Hornhaut durch die Herpesinfektion in Mitleidenschaft gezogen wurde.
Die Infektion kann nämlich schon länger latent auf dem Auge gesessen haben, ohne dass wir es bemerkt haben.

Also war es bei Sammy auch durch den Katzenschnupfen?
Waren es auch Herpesviren?
Weißt Du noch, was für eine Salbe er bekommen hat?

Für Betsy gute Besserung.... klingt ja fast so, als ob sich durch die Attacke entweder Viren oder Bakterien breit gemacht haben, die auch das andere Auge infiziert haben.
 
Alt 14.01.2017, 17:32   #8
FELIDAE4

 
Avatar von FELIDAE4
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Leider weiss ich nicht.....welche Viren bei Sammy damals die Auslöser waren.....er hatte ja ausser seinen Äuglein keine sonstigen Beeinträchtigungen.....und war ansonsten immer gesund....

Jetzt ist mir der Name der Salbe wieder eingefallen Isopto Max ....hat die Augenärztin damals Sammy verordnet......hätten wir die Salbe nicht angewandt...wäre Sammys verbliebenes Auge ganz zugewachsen.....

Sieht ja ganz so aus...als hätte unser lieber Nikki einen Katzenschnupfenschub.....drück die Daumen für den Süssen...
 
Alt 14.01.2017, 17:47   #9
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Danke liebe Elke für die Info.
Bis auf das Problem mit den Augen geht es Nikky zum Glück gut.
 
Alt 20.01.2017, 19:23   #10
Flori-Cat

 
Avatar von Flori-Cat
Standard AW: "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

Nikky geht es leider nicht so gut.
Wir waren beim Augenspezialisten.
Sein Herpes hat sich als hoher Augeninnendruck und eine massive Entzündung im inneren Auge herausgestellt.
Irreversible starke Sehschädigung. Er sieht nur noch Schatten.

Nikky muss 2 xtgl. 2 verschiedene Augentropfen bekommen. Natürlich im zeitlichen Abstand.
Dazu ein Antibiotikum.. schon wieder... toll, wegen seinen Nieren

Leider ist die Gabe der Augentropfen ein täglicher Kampf. Er wird zur absoluten Furie

Wir können ein paar Daumen gebrauchen.
(ich habe das auch nochmal in seinen Threads gepostet)
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „"Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herpes: Was nun? Simiangirl Infektionskrankheiten 4 22.01.2010 13:32
Herpes-Verdacht, Befund steht noch aus - was nun? nauyaca Augenerkrankungen 4 16.04.2009 14:58
Glaukom und FIP ??? katinka13 Infektionskrankheiten 11 31.01.2009 21:55
VonTÄ zurück: Test auf Chlamydien,Herpes,Calici und Mykoplasmen. silkepetra Infektionskrankheiten 11 24.01.2009 13:49
Schnupfen, Herpes,...was denn nun??? Struppi Infektionskrankheiten 2 20.09.2004 08:24

Stichworte zum Thema "Herpes, Mykoplasmen und nun beidseitiges Glaukom"

engystol ampullen katze

, sucrabest für die katze, greift der marder katzen an, cbd für katzen, bauchspeicheldrüseninsuffizienz katze, wo wird der chip bei katzen gesetzt, wer verwendet mucos comp ad.us.vet für seine katze, katzenforum, cortison bei pankreatitis bei der katze, cortison für katzen


Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de