Katzenforum von Netz-Katzen.de

Zurück   Katzenforum von Netz-Katzen.de > Katzen allgemein > Anfängerfragen

Thema:

Welche Katze für meine Wohnung...?

Diskutiere im Katzenforum von Netz-Katzen.de über Welche Katze für meine Wohnung...? im Bereich "Anfängerfragen". --> Hallihallo ich bin die Neue Eigentlich bin ich mit Katzen aufgewachsen, aber das waren immer alles Freigänger. Das geht jetzt nimma - weshalb "meine" Katze bei ihren Geschwistern auch noch bei meiner ...
Neues Thema erstellen Antwort
Alt 22.08.2006, 09:36   #1
weirdo
Standard Welche Katze für meine Wohnung...?

Hallihallo ich bin die Neue

Eigentlich bin ich mit Katzen aufgewachsen, aber das waren immer alles Freigänger. Das geht jetzt nimma - weshalb "meine" Katze bei ihren Geschwistern auch noch bei meiner Mama in einem großen Haus mit riesen Garten und freundlichen Nachbarn lebt 8)
Jetzt habe ich eine schnuckelige kleine Wohnung, will aber nicht ohne Katze sein.
Meine Frage: Welche Katze würde sich von der Mentalität am ehesten eignen...? Oder sollte ich mir besser garkeine anschaffen...? Oder zwei damit sich eine nicht langweilt...?
Ich könnte mir sicherlich einfach eine anschaffen, aber ich will ja auch, dass das Tierchen sich wohlfühlt...
Ich gucke nach einer ruhigen Rassekatze die eine relaxte Mentalität hat und Abends gern mit mir vor dem Fernsehen kuscheln möchte.
Ausserdem sollte das Tierchen recht zutraulich sein, da ich (aufgrund seiner Anwesenheit, weil meine Komilitoninnen keine Katzen halten dürfen...) öfter Besuch bekomme(n werde).

Da ihr sicherlich Daten braucht, bekommt ihr die jetz:
Ich bin im Schnitt 6 Stunden aus den Haus (Studium bzw Nebenjob), bei längerem "weg-sein" hab ich diverse Freunde die sich drum reissen würden auf das Tierchen aufzupassen und Wohnungssitting zu machen...

Nun zu meiner Wohnung:
2 Zimmer, Küche, Bad, Flur ~45m² + 15m² Dachterasse die ohne Weiteres Katzensicher gemacht werden können.
~45m² wenn ich nicht zuhause bin und ~60m² wenn ich im Haus bin also.
Ausserdem hab ich in meiner Wohnung einen Katzenfernseher - sprich ein Aquarium.

Also? Eure Meinung bitte... Wenn ihr noch Fragen habt her damit... Wenn ihr mich für bescheuert erklären wollt, tut euch keinen Zwang an...

Sarah
 
Alt 22.08.2006, 09:36
Anzeige
 
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Hast du schon mal in Wie sag ich´s meiner Katze nachgelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem ;-).
__________________
Schäppchen für Fellnasen
 
Alt 22.08.2006, 09:39   #2
Hexe4You
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Hallo Sarah,

also bei 45qm kannst du durchaus auch 2 Miezen halten, was du auch in Betracht ziehen solltest wegen deiner Abwesenheitszeiten Als ruhige Zeitgenossen haben sich Perser bewährt oder du schaust mal bewusst nach älteren ruhigen Tieren.

LG
Hexe4You
 
Alt 22.08.2006, 09:47   #3
Gast
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Also ich tendiere eher zu 2 Katzen. Ruhig sind eher Perser und BKH´s. Oder Du schaust im TH nach 2 älteren Katzen
 
Alt 22.08.2006, 10:04   #4
miezmiau
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Hallo,

nimm 2 , Rasse ist eigentlich ziemlich egal. Wichtig wäre es wohl, dass du entweder schaust, dass du ein älteres Katzenpaar nimmst, welches sich kennt und gut versteht oder zwei Katzenbabies,möglichst aus einem Wurf, welche in der Wohnung aufgewachsen sind und mindestens 12 Wochen alt sein sollten.

Ansonsten lass dein Herz entscheiden.

liebe Grüße
sabine
 
Alt 22.08.2006, 10:04   #5
Gast
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Hallo Sarah,

Deine Wohnung ist "groß genug", wenn Du mehrere Ebenen schaffst, was sich ja eigentlich von sich aus ergibt:

Ebene Fußboden
Ebene Couch
Ebene Kratzbaum mit Etagen
Ebene Schrank etc.

Da Du einige Zeit ausser Haus bist, wäre es gut, wenn Du zwei Katzen nehmen würdest.
"Muß" es eine Rassekatze sein oder kämen z.B. auch etwas ältere Katzen aus dem Tierheim sein.

Schau einfach mal hier nach:

http://tierschutzdatenbank.stafford-terrier.de/main.htm

Die Tierheime sind nach PLZ sortiert. Manchmal sind auch Rassekatzen im Tierheim zu finden.

Oder wie wäre es hiermit:

http://www.norweger-in-not.de


In Ibbenbüren sitzen z.B. diese beiden Knuddels:

http://www.tierschutzverein-ibbenbueren.de/katzen.html



Filou ist ein weiß-roter kastrierter Kater. Er ist im August 2002 geboren. Filou braucht erst eine gewisse Eingewöhnungsphase bis er sich seinen neuen Menschen von selbst annähert. Man muß ihm einfach Zeit lassen. Filou sollte nach unserer Ansicht auf keinen Fall als Einzelkater vermittelt werden. Entweder sollte im neuen Zuhause bereits eine Katze vorhanden sein, oder sein Freund Cisco möchte bei ihm bleiben.

Cisco ist ein roter kastrierter Kater. Er ist im Mai 2001 geboren. Cisco kommt von alleine an, wenn er geschmust werden will. Am liebsten hat er es, wenn man ihn wie ein Baby auf den Arm nimmt und ihn auf dem Rücken hält und ihm dabei den Bauch krault. Cisco ist sehr verfressen. Mit größeren Kindern (ab 10 Jahre) wird er mit Sicherheit kein Problem haben. Filou und Cisco sind reine Wohnungskater.


"Ältere" Tiere wären deshalb eine gute Wahl, weil Du dann schon die Charaktere erkennen kannst und wie sie auf Menschen reagieren etc.


Du kannst Dich ja einfach mal durchwuseln

LG
Momenta
 
Alt 22.08.2006, 10:05   #6
Sajam Thai
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Hallo Sarah,

wie Ela schon schrieb: Vielleicht schaust du mal im Tierheim nach zwei aneinander gewöhnten erwachsenen Katzen, die vorher auch Wohnungskatzen waren. Ältere Tiere (also erwachsene, müssen ja nicht unbedingt alte Katzen sein) sind schon etwas ruhiger als Katzenteenager, die noch viel toben und Unsinn anstellen.

Bei Rassekatzen sind meistens die Perser und auch die BKH als etwas ruhiger bekannt (Ausnahmen bestätigen aber stets die Regel). Schau doch evtl. mal auf Züchterseiten, ob du dort erwachsene Katzen oder aus der Zucht genommene Katzen findest (häufig sind sie dann auch schon kastriert und geimpft sowieso). Züchteradressen kannst du dir 'ergooglen' oder du klapperst auf Katzenzuchtvereinsseiten die Züchter deiner bevorzugten Rassen ab.

Generell ist es immer vorzuziehen, mindestens zwei Katzen zu halten. Gerade bei Wohnungskatzen empfinde ich persönlich 'Einzelhaft' als grausam, auch wenn man viel zuhause ist (meine persönliche Meinung, kein Angriff auf Einzelkatzenhalter!).

45 m² sind schon in Ordnung. Durch entsprechend großen/hohen Kratzbaum und vielleicht ein paar Liegebretter mit Bettchen oder einem Balancierbalken unter der Decke kann man die Bewegungsmöglichkeiten ja ziemlich dreidimensional ausgestalten.

Liebe Grüße

Gudrun
 
Alt 22.08.2006, 10:10   #7
Nellas_Miriel
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Zitat:
Zitat von miezmiau
Hallo,

nimm 2 , Rasse ist eigentlich ziemlich egal. Wichtig wäre es wohl, dass du entweder schaust, dass du ein älteres Katzenpaar nimmst, welches sich kennt und gut versteht oder zwei Katzenbabies,möglichst aus einem Wurf, welche in der Wohnung aufgewachsen sind und mindestens 12 Wochen alt sein sollten.

Ansonsten lass dein Herz entscheiden.

liebe Grüße
sabine
hallo!
ich stimme sabine 100%ig zu! Ich bin bis zu 13/14 stunden aus dem haus und meine zwei sind ziemlich gut drauf!
und es sind keine rassekatzen (obwohl da wohl irgendwas orientalisches mit drin sein soll...)
sie sind geschwister aus dem gleichen wurf und das ist von anbeginn an sehr gut verlaufen! sie haben -nur in meiner anwesenheit- einen geschützten balkon, ansonsten die wohnung!
lg heidi
 
Alt 22.08.2006, 10:11   #8
Sajam Thai
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Ach Sarah... da fällt mir ein, hier werden zwei ganz süße Katzen in Wohnungshaltung abgegeben. Aber Osnabrück ist so weit weg von Oberbayern.

Aber falls du doch Interesse hättest: Die weibliche kastrierte Katze ist eine dreifarbige Hauskatze (Glückskatze) mit sehr kräftiger fleckiger Farbzeichnung, ca. 2 Jahre alt und der gleichaltrige kastrierte Kater ist ein Halblanghaar in schwarz-weiß. Beide sind sehr zutraulich und der Kater sogar oberverschmust. Sie sollten zusammenbleiben und weiterhin keine Freigänger sein. Geimpft sind sie auch.

Die beiden sind nicht im Tierheim, sondern noch bei der Besitzerin.

Wenn du Interesse hast, dann kann ich dir die Telefonnummer weitergeben.

Liebe Grüße

Gudrun
 
Alt 22.08.2006, 10:12   #9
Nellas_Miriel
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

oh mensch das hört sich doch gut an! und dann wird sich doch wegen der fahrerei irgendeine lösung finden lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!da drück ich jetzt einfach mal die daumen!
lg heidi
 
Alt 22.08.2006, 10:22   #10
weirdo
Standard AW: Welche Katze für meine Wohnung...?

Hallo ihr lieben

Das ist ja mal ne flotte Antwort gewesen.
Ich wollte gern erwachsene Tiere - die Seite Norweger in Not kenne ich schon, ich favorisiere Norweger und Main Coons, bzw. Mixe, weil ich diese Tiere einfach wunderschön finde.

Bengale und Maus finde ich auch wunderschön, aber damit warte ich wohl besser bis ich ein GROSSES Haus habe.

Ich möchte gern eine Rassekatze - zwei nehm ich aber auch, ich muss sie ja nicht bezahlen *lol*
Mein Freund möchte mir gern welche für meine Wohnung schenken (wir sind auseinandergezogen, weil ich bei ihm keine Katzen halten darf und nach anfänglichen "Schwierigkeiten" hat er dann auch verstanden, dass das wichtig ist 8) und er hat sich schon zum Abendlichen Kuscheln angekündigt)
 
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche


Ähnliche Themen zu „Welche Katze für meine Wohnung...?
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Welche Katze für meine Lizzy? Tausend Fragen... Katze Lizzy Mehrkatzenhaushalt 6 05.08.2009 07:59
Katze-aber welche für meine Bedingungen, plus Frage BabeLuVs Anfängerfragen 74 28.08.2008 09:38
Endlich eine grössere Wohnung für mich und meine Ladies... Yelina Umzug 8 02.03.2008 16:59
Suche für mich und meine 2 Katzen Wohnung in Mannheim Findus1 Umzug 11 30.10.2007 11:07



Alle Rechte vorbehalten. Die Vervielfältigung von Informationen und Daten - insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial - bedarf der vorherigen Zustimmung. Die Themen und Beiträge dürfen jedoch gerne verlinkt werden.
Das Katzenforum von Netz-Katzen.de